Carsharing

Uber will mit fahrender Werbung Wende schaffen

So soll die Werbung auf den Uber-Autos aussehen. Screenshot: https://youtu.be/sHaRJMNJ7EESo soll die Werbung auf den Uber-Autos aussehen. Screenshot: https://youtu.be/sHaRJMNJ7EE

Displays mit Werbung auf den Dächern von Uber-Fahrzeugen: Das wird in den USA getestet. Die Fahrer werden dafür mit je 300 US-Dollarn entlohnt und Uber selbst will so die Wende schaffen und profitabel werden.

Uber will in den USA künftig beleuchtete Dislplays mit Werbung auf den Dächern der Autos platzieren, wie “Absatzwirtschaft” berichtet. Dafür hat sich das Fahrdienstunternehmen die Werbeagentur Adomni ins Boot geholt. Getestet werden die Anzeigen in den Städten Atlanta, Dallas und Phoenix. Für jeden Fahrer, der bei den Tests mitmacht, zahlt Uber 300 US-Dollar.

In diesem Video zeigt Uber, wie die Display-Werbung aussehen wird.

Uber will profitabel werden

Die Displays zeigen Werbebilder und Videos, die acht Sekunden lang zu sehen sind, bevor sie wechseln. Außerdem sollen die Anzeigen je nach Tageszeit und Standort des Uber-Fahrzeugs wechseln. Das Unternehmen verfolgt mit der Werbeaktion ein klares Ziel.

Mehr zum Thema: Nach tödlichem Unfall: Uber testet wieder selbstfahrende Autos

Im Jahr 2020 soll Uber profitabel werden, die Werbung soll dazu beitragen. Inwiefern das gelingen kann, bleibt abzuwarten. Denn: Auch der Rivale Lyft hatte kürzlich angekündigt mit seinen Fahrern ähnliche Werbe-Deals schließen zu wollen.

Newsletter

Mobilität verändert sich.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter bleiben Sie zu den Themen Car- und Bike-Sharing, zu E-Scootern, ÖPNV und allen anderen Mobilitäts-Trends auf dem Laufenden.

Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar