Mieten oder Leihen? Wir verraten Ihnen, was sich mehr lohnt.

E-Scooter kaufen oder mieten: Beide Optionen im Preisvergleich

Immer mehr Menschen setzen auf E-Scooter für den Weg zur Uni oder Arbeit. Lohnt sich die tägliche Ausleihe? Oder ist ein Kauf auf Dauer günstiger?

Immer mehr Menschen setzen auf E-Scooter für den Weg zur Uni oder Arbeit. Lohnt sich die tägliche Ausleihe? Oder ist ein Kauf auf Dauer günstiger?

Als INSIDER bekommen Sie exklusive Branchen-Berichte. Mehr erfahren

Die Frage ob es sich lohnt, einen E-Scooter anzuschaffen und so nicht mehr täglich Geld an Voi, Bird, Tier, Lime und Co. abdrücken, lässt sich ganz einfacher mit einer groben Rechnung beantworten.

Das kostet ein gekaufter Roller

Der Markt für E-Roller ist groß. Günstige Modelle erhalten Sie bei Discountern wie Lidl schon für unter 300 Euro. Nach oben hin müssen Sie für ein Premium-Modell in der Regel 1500 bis 2000 Euro hinblättern.

Rechnen wir mit einem einigermaßen erschwinglichen, hinreichend wertigen Mittelklasse-Modell legen Sie um die 800 Euro auf den Tisch. Außerdem müssen Sie für etwa 50 Euro im Jahr eine Versicherung bezahlen. Das macht Erstkosten in Höhe von 850 Euro und Folgekosten in Höhe von 50 Euro pro Jahr.

Ab dann haben Sie die Kosten wieder drin

Gehen wir von folgendem Nutzungsszenario aus: Sie fahren zwei Mal am Tag für Hin- und Rückweg zur Uni oder Arbeit für 15 Minuten mit einem Mietroller. An Wochenenden wird der Tretroller nur an einem Tag benutzt.

Bei einem Euro Entsperrgebühr und 20 Cent Minutenpreis ergibt das tägliche Kosten über acht Euro. Somit müssen Sie Ihren E-Scooter 106 Tage nutzen, bis Sie die Anschaffungskosten inklusive Versicherung für das erste Jahr wieder drin haben. Das entspricht rund vier und einem halben Monat, wenn Sie an sechs Tagen die Woche fahren.

Fazit: Es kommt auf Ihr Nutzungsverhalten an

Nutzen Sie wirklich täglich einen E-Roller, lohnt sich die Anschaffung eines eigenen definitiv. Sind Sie hingegen Gelegenheitsfahrer, rendiert sich ein Kauf aufgrund der wiederkehrenden Versicherungsgebühren wahrscheinlich nicht.

Hier erklären wir Ihnen, ob die günstigen Modelle etwas taugen.

Interessiert an E-Scootern? Dann treten Sie unserer E-Scooter-Community auf Facebook bei.

E-Scooter-Community

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und unterstützen Sie uns Sie uns mit einer Mitgliedschaft.

Mehr Nachrichten zu New Mobility auf MOViNC.de und auf
▶️ Twitter
▶️ LinkedIn
▶️ Xing News
▶️ Telegram
▶️ Facebook und
▶️ in unserer LinkedIn-Gruppe New Mobility Germany

Newsletter

Mobilität verändert sich.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter bleiben Sie zu den Themen Car- und Bike-Sharing, zu E-Scootern, ÖPNV und allen anderen Mobilitäts-Trends auf dem Laufenden.

1 comment
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts