Flug

Erster bemannter Raumflug eines privaten Unternehmens

Nasa und SpaceX schicken gemeinsam zwei Astronauten zur ISS

Foto: SpaceXFoto: SpaceX

Es wird ein historischer Tag: Zum ersten Mal nach neun Jahren startet wieder ein bemannter Raumflug in den USA. Und zum ersten Mal überhaupt transportiert ein privates Raumfahrtunternehmen Menschen ins All. Denn die Mission, mit der zwei Astronauten zur Internationalen Raumstation ISS transportiert werden, ist eine gemeinsame der US-Weltraumbehörde Nasa und dem privaten Weltraumunternehmen SpaceX von Tesla-Gründer Elon Musk.

Details zur Mission von Nasa und SpaceX

Eigentlich sollte die Falcon-9-Rakete von SpaceX mit einer Schubkraft von ungefähr vier Boeing-747-Jumbojets schon am Mittwoch von Cape Canaveral (Florida) starten. Doch wegen des Wetters wurde der Lift-off kurzfristig verschoben. Nun wird die SpaceX-Rakete mit den Nasa-Astronauten Bob Behnken und Doug Hurley heute, 30. Mai 2020, um 15:22 Uhr Ortszeit (21:22 Uhr MESZ) abheben. 19 Stunden später wird sie dann an der ISS andocken.

Die Nasa-Astronauten Bob Behnken und Doug Hurley. Foto: SpaceX
Die Nasa-Astronauten Bob Behnken und Doug Hurley. Foto: SpaceX

SpaceX: Die Raumfahrtschwester von Tesla

Die private Weltraumfirma SpaceX wurde von Elon Musk gegründet, der schon mit seinen Elektro-Autos bei Tesla technologische Maßstäbe gesetzt hat. Der Name steht übrigens für Space Exploration Technologies Corporation.

Die große Über-Mission: Menschen zum Mars zu schicken und den roten Planeten zu kolonialisieren. An diesem Ziel und der notwendigen Technologie arbeitet Musk mit seinem Team seit Jahren.

Die Falcon-9-Rakete mit dem Dragon-Modul von SpaceX. Foto: SpaceX
Die Falcon-9-Rakete mit dem Dragon-Modul von SpaceX. Foto: SpaceX

Anfangs musste SpaceX mit ein paar Rückschlägen kämpfen, die Falcon 1 stürzte oft ab. Doch die jetzt zum Einsatz kommende Falcon 9 und das SpaceX-Raumschiff Dragon gelten als die wichtigsten Versorger der ISS. Die Falcon Heavy wurde zudem entwickelt, um mehr Nutzlast ins All zu transportieren.

Zum Thema: Tesla will noch dieses Jahr Roboter-Taxis an den Start bringen

Weltweites Internet mit dem Starlink-Projekt

SpaceX ist inzwischen auch weltweiter Marktführer im Segment der Satellitenstarts. Mit dem Starlink-Projekt will Elon Musk weltweit Internet anbieten. Gemessen an der Satellitenanzahl ist SpaceX damit auch der weltgrößte private Satellitenhersteller und -betreiber.

Mit dem ersten bemannten Raumflug mit SpaceX wird ein weiterer Meilenstein gesetzt. Im kommenden Jahr will das Raumfahrtunternehmen auch touristische Flüge ins All anbieten.

Übertragung live im Internet

Die Demo-2-Mission von SpaceX und Nasa wird live im Internet auf dem YouTube-Kanal der Nasa übertragen.

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und unterstützen Sie uns Sie uns mit einer Mitgliedschaft.

Mehr Nachrichten zu New Mobility auf MOViNC.de und auf
▶️ Twitter
▶️ LinkedIn
▶️ Xing News
▶️ Facebook
▶️ Telegram und
▶️ in unserer LinkedIn-Gruppe New Mobility Germany

Newsletter

Mobilität verändert sich.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter bleiben Sie zu den Themen Car- und Bike-Sharing, zu E-Scootern, ÖPNV und allen anderen Mobilitäts-Trends auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar