Flug

Volocopter und Japan Airlines starten Flugtaxi-Kooperation

Credit: VolocopterCredit: Volocopter

Volocopter und Japan Airlines wollen zusammen den kommerziellen Betrieb von Flugtaxis zur Personen-und Materialbeförderung in Japan aufbauen. Wie das gelingen soll.

Das deutsche Flugtaxi-Startup Volocopter kooperiert nun mit Japan Airlines, wie das Unternehmen in einer Mittelung bekanntgab. Zusammen will man sich um die Markterschließung und -einführung im Bereich der Urban Air Mobility-Dienste in Japan kümmern.

Dafür sollen in den kommenden drei Jahren lokale Partnerschaften geschlossen werden. Gemeinsam will man Flugtaxi-Lösungen in der Personenbeförderung und in der Logistik finden. Dazu wolle man gemeinsam mit Verantwortlichen in den japanischen Städten sprechen. Außerdem sollen die Partner Studien zur gesellschaftlichen Akzeptanz von Flugtaxi- und Schwerlastdrohnendiensten in den Städten umsetzen. Die Vereinbarung legt fest, dass Volocopter und Japan Airlines zusammen an einem dauerhaften, nachhaltigen, kommerziellen Betrieb von Flugtaxis in Japan arbeiten werden.

Volocopter arbeitet an Flugtaxis und Fracht-Drohnen

Die Partnerschaft hatte sich bereits angedeutet. Denn bereits im Februar dieses Jahres hatte der Innovationsfond von Japan Airlines in das deutsche Flugtaxi-Unternehmen investiert. Volocopter arbeitet intensiv am Flugtaxi „Velocity“. Im Juni 2021 sollen die ersten Probeflüge mit dem Modell in der Region Paris stattfinden, wie das Unternehmen kürzlich bekannt gab (MOViNC berichtete). Bis zu den Olympischen Sommerspielen in Paris im Jahr 2024 soll demnach ein erster fliegender Prototyp entwickelt werden.

Das „Velocity“ wird von 18 Rotoren angetriebenen und soll mit zwei Passagieren inklusive Gepäck an Bord (maximal 200 Kilogramm) eine Reichweite von bis zu 35 Kilometern schaffen. Das Flugtaxi soll seine Passagiere hauptsächlich über den Stau hinweg rein elektrisch in die Stadt fliegen. Die Geschwindigkeit soll dabei höchstens 110 Kilometer pro Stunde betragen (MOViNC berichtete). Zudem arbeitet Volocopter zusammen mit der Logistiktochter der Deutschen Bahn an einer Fracht-Drohne für schweres Gepäck arbeitet (MOViNC berichtete).

Zum Thema: Volocopter: Paris will Modellregion für Flugtaxis werden

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und unterstützen Sie uns Sie uns mit einer Mitgliedschaft.

Mehr Nachrichten zu New Mobility auf MOViNC.de und auf
▶️ Twitter
▶️ LinkedIn
▶️ Xing News
▶️ Facebook
▶️ Telegram und
▶️ in unserer LinkedIn-Gruppe New Mobility Germany

Newsletter

Mobilität verändert sich.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter bleiben Sie zu den Themen Car- und Bike-Sharing, zu E-Scootern, ÖPNV und allen anderen Mobilitäts-Trends auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar