Credit: We Share

We Share testet neues Abo-Modell

Im Bereich der New Mobility scheint 2020 das Jahr der Abo-Modelle zu sein. Ähnlich wie Sixt, Swapfiets oder Vanmoof testet We Share nun ein Abo-Modell. Der Test läuft zunächst nur in Berlin.

Im Bereich der New Mobility scheint 2020 das Jahr der Abo-Modelle zu sein. Ähnlich wie Sixt, Swapfiets oder Vanmoof testet We Share nun ein Abo-Modell. Der Test läuft zunächst nur in Berlin.

Als INSIDER bekommen Sie exklusive Branchen-Berichte. Mehr erfahren

Nach einem erfolgreichen ersten Test im Frühjahr (MOViNC berichtete) steigt We Share nun auch in das Abo-Business ein. We Drive heißt das neue Angebot, welches vorerst bis Ende Januar 2021 in Berlin getestet wird. KundInnen können sich über die We Drive-Testapp für drei Monate einen e-Golf mieten, wie intellicar.de berichtet. Für den Testzeitraum des neuen Angebots soll das Unternehmen zunächst bis zu 50 seiner 1.500 e-Golf in Berlin reservieren.

Gerade in diesem Jahr bleiben viele Menschen in Deutschland, machen hier Urlaub, unternehmen Ausflüge und benötigen dafür ein eigenes Fahrzeug, um flexibel zu sein. Insbesondere für diejenigen, die kein Auto besitzen oder bewusst keins besitzen wollen, bieten wir mit unserem neuen Abo-Modell eine flexible und einfache Möglichkeit, für einen überschaubaren Zeitraum nachhaltig und individuell mobil zu sein.

We Share-CEO Philipp Reth zu electrive.net

We Share: Das ist im Abo enthalten

  • Das Abo kostet 449 Euro im Monat.
  • Fahrzeugspezifische Fixkosten wie Leasingraten, Versicherungen oder Steuern sind im Abo-Preis enthalten.
  • Park-und Ladekosten hingegen müssen die KundInnen selbst bezahlen.
  • Die monatliche Laufleistung ist auf 1.000 Kilometer begrenzt, kann jedoch gegen einen Aufpreis erweitert werden.

We Share hatte erst kürzlich seine Expansionspläne stark anpassen müssen und die Erweiterung der Flotte um andere Städte auf das kommende Jahr verschoben. Der Grund für die Verschiebung der Expansion sei die Planungsunsicherheit aufgrund der Corona-Pandemie gewesen, wie es damals hieß (MOViNC berichtete).

Zum Thema: So will Baden-Württemberg Carsharing retten

Mehr Nachrichten zu New Mobility auf MOViNC.de und auf Twitter, LinkedIn, Xing News, Facebook, Telegram und in unserer LinkedIn-Gruppe New Mobility Germany

Newsletter

Mobilität verändert sich.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter bleiben Sie zu den Themen Car- und Bike-Sharing, zu E-Scootern, ÖPNV und allen anderen Mobilitäts-Trends auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts