Bikesharing

Call a Bike Berlin verkleinert Gebiet und führt „Flex Fee“ wieder ein

Call a Bike Foto: Paul RostCall a Bike Foto: Paul Rost

Seit dem 2. April heißen die von der Deutschen Bahn angebotenen Leih-Fahrräder nicht mehr Lidl-Bikes, sondern Call a Bikes. (MOViNC berichtete.) Nun wurde das Gebiet, in dem die Räder zurückgegeben werden können, verkleinert und die Flex-Gebühr, die bei Rückgabe außerhalb einer der schwer zu findenden virtuellen Stationen anfällt, wieder eingeführt: Fortan fallen wieder 1 Euro für die flexible Rückgabe an.

Um die Verfügbarkeit unserer Räder an den Hot Spots hochzuhalten, optimieren wir unser Bediengebiet in Berlin. Deswegen wird es einige Rückgabezonen nicht mehr geben.

DB Connect GmbH
Das alte Gebiet (grau) und das neue Gebiet (grün). Die kleinen Punkte sind die virtuellen Stationen. Foto: DB Connect GmbH

An einigen wenigen Stellen wurde das Verleihgebiet auch etwas ausgeweitet, wie man der in der App ersichtlichen Karte entnehmen kann. Wenn man ein Rad außerhalb des Gebietes abstellt, wird eine Gebühr von 10 Euro berechnet.

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter.

Mehr Nachrichten zu New Mobility auf MOViNC.de und auf
▶️ Twitter
▶️ LinkedIn
▶️ Xing News
▶️ Facebook
▶️ Telegram und
▶️ in unserer LinkedIn-Gruppe New Mobility Germany

Newsletter

Mobilität verändert sich.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter bleiben Sie zu den Themen Car- und Bike-Sharing, zu E-Scootern, ÖPNV und allen anderen Mobilitäts-Trends auf dem Laufenden.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar