Carsharing

Zahlen wir bald Uber mit Bitcoin?

Foto: Uber

Der Fahrdienstvermittler Uber setzt mit seinen Technologien bereits jetzt Standards. Nun prüft Uber die Bezahlmethode per Bitcoin.

Als INSIDER bekommen Sie exklusive Branchen-Berichte. Mehr erfahren

Wie Uber-CEO Dara Khosrowshahi mitteilte, beschäftigt sich das Unternehmen mit der größten und bekanntesten Kryptowährung.

Im Interview mit CNBC sagte Khosrowshahi, konkret werte Uber den Einsatz von Bitcoin als eine weitere Möglichkeit aus, mit denen die Kunden des Unternehmens die gebuchten Dienstleistungen bezahlen können. Laut Khosrowshahi mache das Unternehmen keinen Unterschied zu Kryptowährungen , sofern die Kunden diese Möglichkeit fordern.

Uber wolle aber nicht sein Bargeld in Bitcoin investeieren. Dara Khosrowshahi: „Wir werden unser Geld sicher aufbewahren. Wir sind nicht im Spekulationsgeschäft.“

Uber ist damit nicht allein: Etliche Unternehmen bieten bereits Bitcoin als Zahlungsmethode an.

Noch ist allerdings unklar, ob der Bitcoin für alle Dienste von Uber vorgesehen oder nur in Teilbereichen geplant ist. Zu Uber gehört neben dem Kerngeschäft auch die Essenslieferant UberEats. Entscheidend sei die Nachfrage bei Nutzern, so das Unternehmen.

Interessiert an Uber? Weitere Artikel auf ÜberUber.de sowie in unserer Facebook-Gruppe Über Uber.

Über Uber

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und unterstützen Sie uns Sie uns mit einer Mitgliedschaft.

Mehr Nachrichten zu New Mobility auf MOViNC.de und auf
▶️ Twitter
▶️ LinkedIn
▶️ Xing News
▶️ Telegram
▶️ Facebook und
▶️ in unserer LinkedIn-Gruppe New Mobility Germany

Newsletter

Mobilität verändert sich.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter bleiben Sie zu den Themen Car- und Bike-Sharing, zu E-Scootern, ÖPNV und allen anderen Mobilitäts-Trends auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar