Bikesharing

Konkurrenz für Lime: Neuer Sharing-Anbieter für E-Bikes in Hamburg und München

Credit: Matthias Bannert/ MOViNCCredit: Matthias Bannert/ MOViNC

Für die Nutzung der neuen Bond-Bikes gilt ein für KundInnen ungewöhnliches Preismodell, zudem ist ein Führerschein nötig.

Free Now und das Schweizer Start-Up Bond haben sich zusammengetan und bieten in Hamburg und München nun E-Bikes zum Verleih an. Doch bei dem neuen Sharing-Angebot ist alles ein wenig anders, als es KundInnnen von Mobilitätsanbietern gewohnt sein dürften.

In Hamburg stehen nun 350 und in München 250 E-Bikes zur Ausleihe bereit. Sie alle sind Teil einer Kooperation zwischen Free Now und Bond, wie die Unternehmen in einer Mitteilung bekannt gaben. Die Räder können von den Nutzenden in beiden Städten sowohl über die App von Free Now als auch über die App von Bond gebucht und bezahlt werden.

Doch das Abrechnungsmodell unterscheidet sich etwas zu dem, was KundInnen von anderen Anbietern gewohnt sein dürften. Denn hier wird nicht nach gefahrenen Minuten, sondern nach dem Vorbild von Miles pro Kilometer abgerechnet. Für einen Kilometer müssen 49 Cent bezahlt werden. Zudem wird hier keine Freischaltgebühr, die bei den meisten Angeboten inzwischen Standard ist, fällig.

Credit: Matthias Bannert/ MOViNC
Credit: Matthias Bannert/ MOViNC

Nutzenden von Sharing-Anbietern dürfte noch ein weiterer Unterscheid auffallen. Denn weil die Bond-Bikes eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 45 Kilometern pro Stunde erreichen können, brauchen KundInnen mindestens einen Führerschein der Klasse B. Dafür sind die Räder serienmäßig mit einem Rückspiegel, einem Signalhorn und auch einem Helm ausgestattet.

Die Partnerschaft mit Free Now ist ein wichtiger Schritt für uns, um unserer Vision näher zu kommen, einen positiven Einfluss auf die Verkehrssituation in den Innenstädten zu haben und den Menschen mehr Auswahl hinsichtlich sicherer und nachhaltiger Mobilität zu bieten. Gemeinsam können wir die Zukunft der Mobilität durch multimodale und leichter zugängliche Plattformen beschleunigen.

Raoul Stöckle, CEO bei BOND Mobility

In München gibt es die Bond-Bikes zwar schon seit Juni, nun sind sie allerdings erst über die App von Free Now buchbar. Nach München und Hamburg planen Bond und Free Now ihren Dienst zudem in weiteren Städten an den Start zu bringen, heißt es.

Zum Thema: Nach Berlin nun München: Lime bringt Jump-Bikes zurück

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und unterstützen Sie uns Sie uns mit einer Mitgliedschaft.

Mehr Nachrichten zu New Mobility auf MOViNC.de und auf
▶️ Twitter
▶️ LinkedIn
▶️ Xing News
▶️ Facebook
▶️ Telegram und
▶️ in unserer LinkedIn-Gruppe New Mobility Germany

Newsletter

Mobilität verändert sich.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter bleiben Sie zu den Themen Car- und Bike-Sharing, zu E-Scootern, ÖPNV und allen anderen Mobilitäts-Trends auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar