Carsharing

Steigt Uber ins Lebensmittel-Liefergeschäft ein?

Uber Eats liefert bereits aus Restaurants. Kommt nun die Lieferung aus dem Supermarkt? Foto: UberUber Eats liefert bereits aus Restaurants. Kommt nun die Lieferung aus dem Supermarkt? Foto: Uber

Mit Uber Eats hat der Fahrdienstvermittler Uber bereits einen Lieferservice für Restaurant-Essen an den Start gebracht. Nun gibt es Gerüchte, wonach Uber nun auch Waren aus dem Lebensmitteleinzelhandel ausliefern soll.

Laut Bloomberg will Uber nun Amazon Prime auf dem auf dem europäischen Markt Konkurrenz machen. Mit diesem Serive können sich Amazon-Kunden in den Städten Berlin und München ihren Supermarkt-Einkauf nach Hause liefern lassen.

Uber spreche mit einer Reihe von großen Supermärkten in ganz Europa, sagte ein Sprecher gegenüber Bloomberg. Uber soll in Großbritannien bereits in konkreten Verhandlungen mit der Sainsbury-Kette befinden, dem zweitgrößtem Anbieter für Lebensmittel.

Im Vereinigten Königreich stößt Uber damit auf eine Reihe von Konkurrenten: Neben Amazon sind außerdem Just Eat und Deliveroo aktiv. 

Übrigens: Gerade erst hat Amazon 575 Millionen Dollar in Deliveroo investiert. Bei den beiden Logistik-Riesen Amazon und Uber geht’s jetzt in Europa um die Wurst…

Interessiert an Uber? Mehr Artikel finden Sie auf unserer Seite ÜberUber.de und in unserer Facebook-Gruppe Über Uber können Sie sich austauschen.

Newsletter Banner

Zum Thema New Mobility auf dem Laufenden bleiben: Folgen Sie uns auf 
► LinkedIN
► Twitter
► Facebook
und abonnieren Sie kostenlos unseren Newsletter

Newsletter

Mobilität verändert sich.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter bleiben Sie zu den Themen Car- und Bike-Sharing, zu E-Scootern, ÖPNV und allen anderen Mobilitäts-Trends auf dem Laufenden.

Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar

Newsletter

Mobilität verändert sich.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden.