Bikesharing

Nach Deezer und Edeka: Nextbike kooperiert mit Postbank

Credit: Postbank, Jörn WolterCredit: Postbank, Jörn Wolter

Mit der Postbank kooperiert die erste Bank nun mit einem Anbieter aus dem Bereich der New Mobility. Das ist über die Zusammenarbeit mit Nextbike bekannt.

Drei Monate lang, von Anfang Juli bis Ende September, werden Räder von Nextbike mit einem gelben Logo der Postbank versehen sein. Das ist Teil der Kooperation der beiden Unternehmen, wie die Postbank nun mitteilte. 1730 Fahrräder der Bikesharing-Firma in ganz Deutschland werden dafür beklebt. Zudem können KundInnen und Mitarbeitende der Postbank die Nextbikes kostenlos nutzen – zumindest für eine gewisse Zeit.

Das ist über die Kooperation mit Nextbike bekannt

  • Die Fahrräder sind in Bonn, Bonn, Bottrop, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Erfurt, Essen, Frankfurt am Main, Freiburg im Breisgau, Gießen, Heidelberg, Herne, Kaiserslautern, Kassel, Köln, Ludwigshafen, Mannheim, Oberhausen und Potsdam zu finden.
  • Innerhalb des Aktionszeitraums, also von Anfang Juli bis Ende September, können Personen mit einem Postbank Girokonto die Fahrräder einen Monat lang für 30 Minuten pro Fahrt gratis nutzen.
  • Alle KundInnen, die ein Postbank Girokonto haben und das nach Beginn des Aktionszeitraums zum Bezahlen bei Nextbike hinterlegen können mitmachen.

Zum Thema: Uber Jump Bikes: Lime bringt E-Bikes zurück nach Berlin

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und unterstützen Sie uns Sie uns mit einer Mitgliedschaft.

Mehr Nachrichten zu New Mobility auf MOViNC.de und auf
▶️ Twitter
▶️ LinkedIn
▶️ Xing News
▶️ Facebook und
▶️ in unserer LinkedIn-Gruppe New Mobility Germany

Newsletter

Mobilität verändert sich.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter bleiben Sie zu den Themen Car- und Bike-Sharing, zu E-Scootern, ÖPNV und allen anderen Mobilitäts-Trends auf dem Laufenden.

Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar