Carsharing

Hier vermietet Uber nun auch Boote

Das neue Projekt Uber Boat. Foto: UberDas neue Projekt Uber Boat. Foto: Uber

Uber ist bekannt als Vermittlungsplattform für Autofahrten. Dass Uber auch Bootsfahrten anbietet, ist vielen unbekannt.

Schon seit einigen Jahren bietet Uber in Kroatien eher weniger bekannte Fährenlinien an, die es Reisenden ermöglichen, spontan von Insel zu Insel kommen. Jetzt hat Uber bekanntgegeben, nach London zu expandieren.

20 Boote und 23 Anlegestellen

Eine Kooperation mit einem lokalen Fährenbetreiber ermöglicht Uber den Zugriff auf eine Flotte bestehend aus 20 Booten. Diese werden künftig zwischen Putney und Woolwich unter dem Namen Uber Boats by Thames Clipper unterwegs sein.

Dabei soll der Fährenbetreiber Thames Clipper weiter den Betrieb organisieren. Uber hingegen stelle die technische Infrastruktur bereit. So können Nutzer die Bootfahrten über die bestehende Uber-App buchen und sich an Bord mit einem QR-Code ausweisen.

Uber in der Krise

The Verge zufolge ist das neue Angebot Teil von Ubers Diversifizierungsstrategie. In Zeiten der Covid-19-Pandemie verzeichnet Uber laufend Einbußen, im letzten Quartal von knapp 3 Milliarden Dollarn. Weitere Investitionen steckte Uber neulich in den Aufkauf des Logistikkonzerns Postmates.

Die Fähren sollen Uber auch in diesen schwierigen Zeiten zu Umsatz verhelfen. So biete sich Londons Einwohnern eine sichere Option, wieder soziale Kontakte zu pflegen. Für alle Passagiere an Bord gilt eine Maskenpflicht.

Interessiert an Uber? Weitere Artikel auf ÜberUber.de sowie in unserer Facebook-Gruppe Über Uber.

Über Uber

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und unterstützen Sie uns Sie uns mit einer Mitgliedschaft.

Mehr Nachrichten zu New Mobility auf MOViNC.de und auf
▶️ Twitter
▶️ LinkedIn
▶️ Xing News
▶️ Facebook und
▶️ in unserer LinkedIn-Gruppe New Mobility Germany

Newsletter

Mobilität verändert sich.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter bleiben Sie zu den Themen Car- und Bike-Sharing, zu E-Scootern, ÖPNV und allen anderen Mobilitäts-Trends auf dem Laufenden.

Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar