E-Scooter

Dott: Gesundheitspersonal darf E-Roller in Köln und Bonn kostenlos nutzen

Dott hat seine E-Scooter in München gestartet. Foto: DottSeit Anfang März sind die E-Scooter in Köln am Start. Dieses Bild zeigt die Roller in München.

Seit Anfang März sind die E-Scooter in Köln und Bonn am Start. Nun sollen sie während der Corona-Pandemie dem sie Gesundheitspersonal helfen.

Knapp einen Monat ist Dott in Köln und Bonn mit seinen E-Scootern am Start und bietet im Gegensatz zu vielen Konkurrenten (MOViNC berichtete) auch während der Corona-Pandemie weiter seine Roller zum Verleih an, wie Bild berichtet. Demnach habe Dott seine Flotte reduziert und die Hyienemaßnahmen, wie etwa die Desinfektion der Roller, verstärkt.

Dott sieht sich als Ersatz für den ÖPNV

Wir glauben, dass Anbieter von Mikromobilität ein wichtiger Teil des öffentlichen Verkehrs sind und dass diese Infrastruktur zuverlässig sein muss – auch und gerade in Krisenzeiten.

Ein Sprecher des Unternehmens zu Bild

Nun bietet Dott Gesundheitspersonal, aber auch Ehrenamtlichen, die sich um ältere und hilfsbedürftige Menschen kümmern an, die E-Scooter kostenlos zu nutzen. Das Angebot gilt für Köln und Bonn, um es in Anspruch nehmen zu können, sollten sich die entsprechenden Kunden bei Dott melden.

Zum Thema: Polizei findet geklaute E-Scooter im Toilettenpapier-Laster

Wie MOViNC bereits berichtete, nutzen in Augsburg und München freiwillige Hilfsgruppen die Roller von Dott um Auslieferungen von Einkäufen zu älteren Menschen in der Risikogruppe anzubieten.

Übrigens auch Tier und Uber Jump bieten einigen Berufsgruppen Roller kostenfrei an.

Interessiert an E-Scootern? Dann treten Sie unserer E-Scooter-Community auf Facebook bei.

E-Scooter-Community

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und unterstützen Sie uns Sie uns mit einer Mitgliedschaft.

Mehr Nachrichten zu New Mobility auf MOViNC.de und auf
▶️ Twitter
▶️ LinkedIn
▶️ Xing News
▶️ Facebook und
▶️ in unserer LinkedIn-Gruppe New Mobility Germany

Newsletter

Mobilität verändert sich.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter bleiben Sie zu den Themen Car- und Bike-Sharing, zu E-Scootern, ÖPNV und allen anderen Mobilitäts-Trends auf dem Laufenden.

Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar