E-Scooter

Ex-Boygroup-Star verkauft jetzt E-Scooter

Credit: Walberg Urban ElectricsCredit: Walberg Urban Electrics

Vom Pop-Star zum Unternehmer: Florian Walberg war einst Sänger der Boygroup Bed & Breakfast und ist heute Chef einer E-Scooter-Firma in Hamburg.

Florian Walberg ist immer noch bekannt. Inzwischen aber nicht mehr für seinen Gesang. Der einstige Boygroup-Sänger produziert mit seinem Unternehmen „Walberg Urban Electrics“ nun E-Scooter. Hinter dem Unternehmen stecken die Marken EGRET und THE-URBAN.

Inzwischen hat das Unternehmen davon mehrere Zehntausend verkauft. Die Roller sind an die deutsche Verordnung angepasst, sodass sie seit der Straßenzulassung im vergangenen Jahr auch hierzulande fahren dürfen. Für den restlichen europäischen Markt sind sie auch in anderen Ausführungen erhältlich, denn dort dürfen die Scooter teilweise bis zu 30 km/h schnell fahren. Im Vergleich: In Deutschland sind lediglich 20 km/h auf der Straße erlaubt. Insgesamt gibt es fünf Modelle, nun bringt der Ex-Boygroup-Star vier weitere heraus.

Individuelle Mobilität ist ein Grundbedürfnis und ein Teil der Zukunft. Das Thema boomt!

Florian Walberg zu Bild

Zum Thema: eSkootr: Das ist über die erste Formel-1 für E-Scooter bekannt

Interessiert an E-Scootern? Dann treten Sie unserer E-Scooter-Community auf Facebook bei.

E-Scooter-Community

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und unterstützen Sie uns Sie uns mit einer Mitgliedschaft.

Mehr Nachrichten zu New Mobility auf MOViNC.de und auf
▶️ Twitter
▶️ LinkedIn
▶️ Xing News
▶️ Facebook und
▶️ in unserer LinkedIn-Gruppe New Mobility Germany

Newsletter

Mobilität verändert sich.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter bleiben Sie zu den Themen Car- und Bike-Sharing, zu E-Scootern, ÖPNV und allen anderen Mobilitäts-Trends auf dem Laufenden.

Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar