E-Scooter

Verbraucherschützer mahnen E-Scooter-Anbieter ab

E-Scooter sind der neueste Mobilitätstrend. Foto: Marek RucinskiE-Scooter sind der neueste Mobilitätstrend. Foto: Marek Rucinski

Die Verbraucherschutzzentralen haben fünf Anbieter von E-Scootern abgemahnt. Der Grund: die eigenen Nutzungsbedingungen.

Die Verbraucherschützer werfen den E-Scooter-Anbietern vor, dass die Nutzungsbedingungen vielfach verantwortungslos und teils sogar unzulässig seien. Vor allem an den Regelungen zur Haftung stören sich die Verbraucherschützer. Haftungsfragen würden in den Nutzungsbedingungen, die viele gar nicht detailliert lesen, nicht ausreichend geklärt, beziehungsweise auf die Nutzer abgewälzt.

Abgemahnt wurden daher:

Und damit alle relevanten Anbieter in Deutschland außer Bird, die erst am 26. August gestartet sind, und sogar der E-Bike-Anbieter von Uber.

E-Scooter-Anbieter wälzen Verantwortung auf Nutzer ab

Alle abgemahnten Anbieter würden laut Verbraucherschützer die Verantwortung für den Zustand der E-Scooter an die Nutzer abwälzen und nicht einmal garantieren, dass der Vermietungsservice funktioniere. Besonders dreist: Sogar die Wartung und Inspektion der Gefährte müssten die Kunden übernehmen. Konkret ist in den Nutzungsbedingungen einiger Verleiher geregelt, dass Leih-E-Scooter selbst den Zustand von Bremsen, Beleuchtung, Räder, Rahmen und Akkus überprüft werden müssen.

Andererseits ist das logistisch auch kaum anders zu bewerkstelligen, wenn auf die Überprüfung wert gelegt werden soll.

An der Regelung “auf eigene Gefahr” stören sich die Verbraucherschützer ebenfalls. Denn das könnte bedeuten, dass der E-Scooter-Ausleiher bei einem Unfall für Schäden selbst haften müsse, unabhängig vom Verschulden. Die Strafgebühren halten die Verbraucherschützer für “völlig überzogen”.

Interessiert an E-Scootern? Mehr News gibt es in unserer Facebook-Gruppe E-Scooter-Community und in unserem kostenlosen Newsletter.

E-Scooter-Community

Zum Thema New Mobility auf dem Laufenden bleiben: Folgen Sie uns auf 
LinkedIN
Twitter
Facebook
und abonnieren Sie kostenlos unseren Newsletter

Newsletter

Mobilität verändert sich.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter bleiben Sie zu den Themen Car- und Bike-Sharing, zu E-Scootern, ÖPNV und allen anderen Mobilitäts-Trends auf dem Laufenden.

Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar

Newsletter

Mobilität verändert sich.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden.