Flug

Bald Testflüge von Flugtaxis in Lahr

Bundesverkehrsminister Scheuer will Flugtaxis nach München holen. Foto: VolocopterIn Lahr sollen bald Flugtaxis und Drohnen getestet werden. Credit: Velocopter

Die Flugtaxi-Branche ist ein Mobilitätszweig, der auch während der Corona-Pandemie nicht stillsteht. Nun wurde bekannt, dass auf dem Flugplatzgelände im baden-württembergischen Lahr künftig Testflüge mit Flugtaxis und Drohnen durchgeführt werden sollen.

Das Wirtschaftsministerium teilte, einem Bericht der Lahrer Zeitung zufolge, mit, dass es künftig Testflüge von Flugtaxis und Drohnen auf dem örtlichen Flugplatzgelände geben soll. Demnach sieht man auch dort elektronisches, energieeffizientes und autonomes Fliegen als „einen zentralen Baustein … für die Mobilität der Zukunft.“ Seit Sommer vergangenen Jahres wird das Projekt mit dem Namen „E-Fliegen – Forschungsflugfeld zum elektrischen und autonomen Fliegen Baden-Württemberg“ mit 1,3 Millionen Euro vom Ministerium gefördert – neben Lahr auch am Standort Sigmaringen.

Wie in der Mobiltätsbranche vielerorts, ist auch in Lahr der weitere Aufbau des Testfelds von der Entwicklung der Corona-Pandemie abhängig. Bereits in wenigen Wochen will man das Feld auch für Probeflüge von externen Partnern zur Verfügung stellen – sofern es die Beschränkungen zulassen.

Zum Thema: Notfallversorgung per Drohne: Wingcopter überzeugt Jury beim African Drone Forum

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und unterstützen Sie uns Sie uns mit einer Mitgliedschaft.

Mehr Nachrichten zu New Mobility auf MOViNC.de und auf
▶️ Twitter
▶️ LinkedIn
▶️ Xing News
▶️ Facebook und
▶️ in unserer LinkedIn-Gruppe New Mobility Germany

E-Scooter-Community

Über Uber

Newsletter

Mobilität verändert sich.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter bleiben Sie zu den Themen Car- und Bike-Sharing, zu E-Scootern, ÖPNV und allen anderen Mobilitäts-Trends auf dem Laufenden.

Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar