Bus & Bahn

Diese Partner sind bei der neuesten Jelbi-Station dabei

Jelbi-Stationen sind Knotenpunkte mehrerer Mobilitätsformen. Credit: BVG/Andreas SüßJelbi-Stationen sind Knotenpunkte mehrerer Mobilitätsformen. Credit: BVG/Andreas Süß

Mit dem Sammeltaxi zum Bahnhof, von dort mit der Bahn zur Arbeit und die letzten Meter mit dem E-Roller hinter sich gelegt: Die Initiative Jelbi der Berliner Verkehrsbetriebe hat es sich als Ziel gesetzt, möglichst viele Mobilitätsformen an einem Ort bereitzustellen und hat nun auch einen Partner aus der „Old Mobility“.

Die sechste Jelbi-Station geht an den Start

Die nunmehr sechste Jelbi-Station vereint seit Kurzem als Knotenpunkt verschiedenste Mobilitätsformen, darunter E-Roller, Leihautos, Leihräder und Leihroller sowie der ÖPNV. In Berlin-Mitte nahe dem S+U-Bahnhof Jannowitzbrücke gelegen ist sie somit ein guter Anlaufpunkt für Berufstätige und Touristen.

Mit Jelbi bieten wir alle Formen geteilter Mobilität in Berlin aus einer Hand. So ergänzen wir den hervorragenden öffentlichen Nahverkehr um umweltfreundliche Sharing-Angebote – digital am Smartphone, physisch an unseren Jelbi-Stationen. Der neue Standort direkt an unserem Hauptsitz ist ein tolles Angebot auch für unsere Gäste sowie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vor allem aber ist er ein starkes Zeichen dafür, wie sehr uns Jelbi am Herzen liegt. Ab sofort können wir nun täglich direkt vor Ort beobachten, wie gut das Angebot von den Berlinerinnen und Berlinern angenommen wird und wie wir es vielleicht noch verbessern können.

Dirk Schulte, Vorstand für Personal und Soziales bei der BVG

Das Jelbi-Angebot im Überblick

Folgende Anbieter stellen Fahrgeräte an der neuen Jelbi-Station bereit:

  • Öffentlicher Personennahverkehr: Buslinie 300, die S-Bahnen S3, S5, S7, S9 und die U-Bahnlinie U8
  • Bikesharing: Nextbike
  • Carsharing: Miles, Cambio, Greenwheels
  • Verleih von E-Rollern: Tier und Voi
  • Verleih von E-Motorollern: Emmy

Neu dabei ist der E-Roller-Anbieter Voi und wird schon bald wie die meisten anderen Angebote direkt über die Jelbi-App buchbar sein. Nur die Carsharing-Anbieter Cambio und Greenwheels sind aktuell nicht integriert.

Bequem vor Ort laden

Bereits zum dritten Mal haben die Berliner Verkehsbetriebe mit Swiftmile kooperiert, um eine Ladestation für E-Roller bereitzustellen.

Als neuer Partner ist Aral dabei. Der Tankstellenbetreiber wird im Laufe des Jahres seine Filiale mit Ladepunkten ausrüsten, sodass Kunden über die Jelbi-Station bequem auf ein anderes Mobilitätsangebot ausweichen können, solange ihr fahrbarer Untersatz gerade lädt. Das sei vor allem ein Test für zukünftige gemeinsame Unternehmungen.

In unmittelbarer Nähe zur Jelbi-Station befinden sich auch eine REWE To Go-Filiale und eine DHL-Packstation.

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und unterstützen Sie uns Sie uns mit einer Mitgliedschaft.

Mehr Nachrichten zu New Mobility auf MOViNC.de und auf
▶️ Twitter
▶️ LinkedIn
▶️ Xing News
▶️ Facebook und
▶️ in unserer LinkedIn-Gruppe New Mobility Germany

Newsletter

Mobilität verändert sich.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter bleiben Sie zu den Themen Car- und Bike-Sharing, zu E-Scootern, ÖPNV und allen anderen Mobilitäts-Trends auf dem Laufenden.

Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar