Bus & Bahn

Flixbus-Chef über Corona: „Das war eine sehr schwere Zeit für uns“

Flixbus fährt wieder. Foto: FlixMobilityFlixbus fährt wieder. Foto: FlixMobility

Flixbus ist seit Kurzem aus der Corona-Pause zurück. Rund 50 Ziele fährt der Fernbus-Anbieter nun wieder an. Der Chef des Unternehmens sprach in einem Interview über Corona und die Auswirkungen auf sein Unternehmen.

Obwohl Flixbus trotz Corona nicht musste, hatte das Fernbusunternehmen seinen Betrieb in Deutschland und von Deutschland in andere Länder am 17. März 2020 um Mitternacht eingestellt. Seit Kurzem sind die grünen Busse wieder zurück auf den Straßen – allerdings in sehr eingeschränkter Form. In einem Interview mit munich-startup.de vergleicht der Gründer und Chef André Schwämmlein die Situation jetzt mit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2013.

Vor der Pandemie wurden von Flixbus rund 500 Ziele in Deutschland angefahren, dann zwei Monate lang kein einziges.

Wir sind ein Unternehmen in einer Branche, die von Corona extrem getroffen wurde. Wir mussten im Prinzip im März vollständig alle Busse stilllegen und waren jetzt zwei Monate nicht mehr auf der Straße unterwegs.

André Schwämmlein zu munich-startup

Nicht nur das Unternehmen selbst, auch die Busunternehmer seien von Corona hart getroffen gewesen, so Schwämmlein:

Das ist eine sehr schwere Situation für uns als Unternehmen, aber auch für unsere Partner. Wir arbeiten mit dem Mittelstand zusammen, die die Busse betreiben.

André Schwämmlein zu munich-startup

So ging Flixbus mit der Corona-Krise um

Man habe es im geschafft, im März sehr schnell zu reagieren und den Betrieb einzustellen, so der Gründer weiter und die Zeit für die Erarbeitung eines Hygienekonzepts genutzt.

Wir haben uns auch darauf konzentriert, jetzt in der Zeit sehr viel an Hygiene-und Sicherheitskonzepten zu arbeiten, um zu ermöglichen, dass wenn wir jetzt wieder loslegen auch Sicheres reisen mit dem Fernbus wieder möglich ist.

André Schwämmlein zu munich-startup

Das Fernbus-Netz nach Corona entspreche dem Netz zum Unternehmensstart 2013, so Schwämmlein. Flixbus fährt inzwischen wieder rund 50 Ziele innerhalb von Deutschland an.

Hier können Sie das ganze Video-Interview anschauen:

Zum Thema: Coronavirus: Wann und wo fährt Flixbus wieder?

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und unterstützen Sie uns Sie uns mit einer Mitgliedschaft.

Mehr Nachrichten zu New Mobility auf MOViNC.de und auf
▶️ Twitter
▶️ LinkedIn
▶️ Xing News
▶️ Facebook
▶️ Telegram und
▶️ in unserer LinkedIn-Gruppe New Mobility Germany

Newsletter

Mobilität verändert sich.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter bleiben Sie zu den Themen Car- und Bike-Sharing, zu E-Scootern, ÖPNV und allen anderen Mobilitäts-Trends auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar