E-Scooter

Voi hat einen neuen E-Scooter und neues Kapital

Der schwedische E-Scooter-Anbieter Voi hat seinen neuen E-Scooter “Voiager 2” vorgestellt. Der soll laut Unternehmensangaben eine schnelleren Beschleunigung als der Vorgänger “Voiager 1” haben. Außerdem hat er der neue Voi-E-Scooter eine weichere Federung und eine breitere Standfläche.

Voi bewirbt den “Voiager 2” außerdem mit einem “angesagten Racing-Look”.

Und so sieht der E-Scooter “Voiager 2” von Voi aus:

Der E-Scooter Voiager 2 von Voi. Foto: Voi
Der E-Scooter Voiager 2 von Voi. Foto: Voi

Der Name ist eine Anlehnung an die berühmte Nasa-Raumsonde “Voyager 2“, die 1977 von der Erde gestartet ist und inzwischen sogar das Sonnensystem verlassen hat.

Zum Thema: Verbraucherschützer mahnen E-Scooter-Anbieter ab

Voi sammelt 85 Millionen Dollar frisches Kapital ein

Doch damit nicht genug: Um weitere, robustere E-Scooter zu bauen, hat das schwedische Mobilitäts-Start-up 85 Millionen Dollar (ca. 77 Mio Euro) neues Kapital eingesammelt. Die Finanzierungsrunde wird angeführt von Vostok New Ventures mit Beteiligung von Balderton Capital, Creandum, Project A, JME Ventures, Raine Ventures, Kreos Capital, Inbox Capital, Rider Global und Black Ice Capital.

Nach eigenen Angaben hat Voi vier Millionen Nutzer und 14 Millionen Fahrten absolviert.

Übrigens: Nun ist ein siebter E-Scooter-Anbieter in Deutschland gestartet.

Newsletter

Mobilität verändert sich.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter bleiben Sie zu den Themen Car- und Bike-Sharing, zu E-Scootern, ÖPNV und allen anderen Mobilitäts-Trends auf dem Laufenden.

Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar